Wer ist Ingo Reinhardt?

Ingo Reinhardt
Ingo Reinhardt, Dipl. Päd.
 

"Unsere Erfahrungs- und Erfolgsgeschichten -

sie sind das Feuer, das in uns brennt.

Hüte dieses Feuer!

Gib es Deinen Mitarbeitern weiter,

damit sie es ihrerseits weitergeben können."

 

  • ISBN-10: 3898211959
  • ISBN-13: 978-3898211956
  • amazon.de

Ingo Reinhardt hat sich bereits früh der Arbeit mit Geschichten und narrativen Strukturen angenommen. Im Jahr 2000 war er einer der Ersten, der den Begriff "Storytelling" im deutschsprachigen Raum sozialwissenschaftlich entfaltet hat. 2003 veröffentlichte er daraufhin sein Fachbuch "Storytelling in der Pädagogik".

 

Was folgte waren das Erzähler-Projekt "Die fabulierenden Vier", genauso wie Storytelling-Workshops für Organisationen, Schulen und Kinderheime. Im Businessbereich wurde von ihm Storytelling im Vertrieb und in der Unternehmenskommunikation eingesetzt, um erklärungsbedürftige Produkte ansprechender zu vermarkten und ganze Teams in Change-Prozessen zu steuern. Daraus entwickelte er die Storytelling-Tools für Personal- und Organisationsentwicklung.

 

Ingo Reinhardt sagt dazu:

 

"Es ist schon eigenartig: Ich habe mir nie bewusst Geschichten ausgesucht, um damit zu arbeiten. Vielmehr haben sich die Geschichten mich ausgesucht, um mit mir zu arbeiten. Die persönliche Erfahrung mit den Kräften narrativer Strukturen hat mir gezeigt, welche Möglichkeiten erreichbar sind, wenn wir uns erlauben, in Geschichten zu denken. Und so hat das Ganze auch heute immer noch etwas Magisches an sich. Jedes Projekt ist wie eine Geschichte erstmal neu und ich weiß nie, was daraus an kreativen Erfahrungen, Synergien, Lösungen und Entdeckungen entsteht, wenn Menschen sich mit meiner Hilfe darauf einlassen."

 

Wie alles im Leben, so hat auch die Arbeit mit Geschichten natürlich eine persönliche Geschichte, die an dieser Stelle nicht verheimlicht werden soll:

 

"Es ist schon lange her, aber mein Vater hat mir einmal eine Geschichte von meinem Ur-Großvater erzählt. Immer wenn er seine Familie von Unheil bedroht sah, schlich er sich heimlich zu einer bestimmten Stelle im Garten. Dort zündete er eine Kerze an, sprach ein geheimes Gebet und wie durch ein Wunder wurde aller Schaden von der Familie abgewendet.

Später war sein Sohn, also mein Großvater, an der Reihe, Unheil von der Familie abzuwenden. Auch er ging in den Garten. Aber oh! Er wusste die Stelle nicht mehr. Und er hatte auch keine Kerze. Denn in Deutschland war Krieg und viele Menschen hatten nicht einmal mehr etwas zum Essen. Aber er wusste das alte Gebet noch zu sprechen und wieder kam wie durch ein Wunder die ganze Familie so gut wie unbeschadet durch die schwierigen Zeiten.

 

Schließlich fiel die Aufgabe, Unheil von der Familie abzuwenden, meinem Vater zu. Ich sehe ihn noch vor mir, wie er in seinem alten Ohrensessel saß und zu Gott sprach: Herr, ich habe keinen Garten, in den ich gehen kann. Und ich weiß auch das alte Gebet nicht mehr zu sprechen. Ich kann gerade noch die Geschichte erzählen. Das ist alles. Es muss genügen.

 

Und siehe da: Es genügte!"

 

 

Ingo Reinhardt
ist Versicherungsfachmann (BWV), Diplom-Pädagoge (Philipps-Universität Marburg), Gesundheits- und Entspannungspädagoge (Institut für Psychosynthese), Storytelling-Coach (Akademie Remscheid), war 4 Jahre freiberuflicher Geschichtenerzähler, 10 Jahre im Vertrieb und 5 Jahre in einer Leitungsposition in einem deutschen Unternehmen mit rund 16.000 Mitarbeitern.